Gesichtsmaske selber machen

Gesichtsmasken gehören im Beauty Bereich einfach dazu. Sie sind leicht und schnell aufzutragen und schenken unserer Haut ein sanftes, angenehmes Gefühl. Mitesser verschwinden und die Haut erhält ihr natürliches Bild zurück. Je natürlicher die Gesichtspflege ist, umso besser ist das Auftragen für deine Haut und die Umwelt. Du siehst frischer und erholter aus! Nebenbei nutze ich die Zeit mit der Gesichtsmaske, um mir ein Bad angereichert mit Rosenwasser zu gönnen!

Warum Gesichtsmaske selber machen?

Wer der Natur etwas Gutes tun möchte, kann auf die kleinen Plastikverpackungen verzichten, in denen die üblichen Gesichtsmasken im Drogeriemarkt angeboten werden. Mit deiner selbst kreierten Gesichtsmaske erhältst du eine Gesichtspflege ohne chemische Zusatzstoffe. Du weißt also genau, was drinsteckt und kannst sie in einem Döschen verpackt verschenken!

Die Herstellung ist im Nu geschehen und du brauchst kein spezielles Material. Da die Gesichtspflege sofort verwendet wird, kann sie direkt auf die Haut aufgetragen werden und es entsteht kein Abfall. Du kannst spontan auf die Gesichtspflege zurückgreifen und die Zutaten nach Lust und Laune miteinander kombinieren. Dabei bedarf es nur wenigen Zutaten und einer simplen Anleitung!

Was bringt dir eine Gesichtsmaske?

Damals gab es für Bräute eine ganz besondere Gesichtsmaske namens Barouk, welche die Haut nicht nur seidig weich machte, sondern auch ein wenig heller zauberte. Doch dazu in einem anderen Artikel mehr. Nicht nur nach einem Besuch eines orientalischen Hamams, sondern einfach zwischendurch ist eine Gesichtsmaske herrlich entspannend und pflegend.

Je nach Hauttyp schenkt dir die Gesichtsmaske eine Erfrischung für die Haut, mehr Feuchtigkeit oder sie saugt die fettigen Stellen deiner Haut auf. Mit den neutralen und basischen Zutaten kannst du Mitesser entgegenwirken und deiner Haut mit frischen Vitaminen und Nährstoffen mehr Vitalität schenken. Neben einer gesunden Ernährung kannst du also auch von außen etwas tun!

Wie mache ich eine Gesichtsmaske selber?

Für die Gesichtsmaske benötigt du nichts weiter als die Basiszutaten, die du miteinander vermischst. Es gibt eine Reihe an natürlichen Zutaten aus der Küche, die du für die Herstellung nutzen kannst, wie z.B. Honig, Gurke, Tomaten und Avocado. Wenn du auf Nummer sichergehen möchtest, ob du die Zutaten verträgst, kannst du die Creme vorerst auf die Armbeuge geben und für einige Minuten wirken lassen.

Basiszutaten

Die Basiszutaten variieren je nachdem, für welche Variante du dich entscheidest. In der Regel werden die folgenden natürlichen Zutaten verwendet:

  • Quark
  • Joghurt
  • Eiweiß
  • Olivenöl
  • Kokosöl
  • Jojobaöl
  • Avocado
  • Tomate
  • Gurke
  • Banane
  • Honig
  • Zitrone
  • Heilerde

Jede dieser Zutaten bringt eine besondere Wirkung mit sich. So enthält die Ton- oder Heilerde z.B. viele natürliche Mineralstoffe, wie Kieselsäure oder Silizium. Es gibt verschiedene Tonerden und du kannst für dich selbst experimentieren, welche du für deine Gesichtspflege am liebsten verwendest.

Quark und Joghurt wirken entzündungshemmend und das Öl in der Avocado macht die Haut geschmeidig und weicher. Jojobaöl spendet reichlich Feuchtigkeit, ohne fettend zu wirken! Und die Zitrone macht das Kollagen der Haut elastischer und sorgt für die Straffung der Haut. 

Wie du der Liste entnehmen kannst, gibt es eine Reihe an natürlichen Lebensmitteln, die wir in der Küche verwenden, wie z.B. Gurke, Tomate oder Banane. Die Vitalstoffe, die in diesen Lebensmitteln stecken, übertragen sich auf die Haut und verleihen ihr auf diese Weise einen frischen Anstrich.

Wie oft solltest du eine Gesichtsmaske verwenden?

Die natürliche Gesichtsmaske kann ein bis zweimal pro Woche aufgetragen werden. Da es sich um biologische Zutaten handelt, müssen wir uns um unsere Haut keine Sorgen machen und können sie unbesorgt verwenden. Besonders dann, wenn du unter starken Hautproblemen leidest oder deiner Haut einen neuen Grundanstrich schenken möchtest, kannst du die Hautpflege regelmäßig durchführen.

Wie lange ist eine Gesichtsmaske haltbar?

Da es sich um frische Zutaten handelt, sollte die Gesichtsmaske möglichst frisch hergestellt und direkt aufgetragen werden. Wenn du sie nicht direkt aufträgst, ist die Gesichtsmaske in der Regel 24 Stunden haltbar. Im Kühlschrank hält sie sich besonders gut!

Gesichtsmaske für bei trockener Haut

Besonders in den kalten, nassen Jahreszeiten trocknet die Haut aus und benötigt eine schonende Pflege. Wie gut, dass die Natur uns mit vielen reichhaltigen Früchten und Ölen versorgt!

Olivenöl und Honig

Honig wirkt antibakteriell und Olivenöl schenkt deiner Haut eine Extra-Portion Geschmeidigkeit.

Du brauchst:

  • 1 EL Honig
  • 1 EL Olivenöl

Vermenge die beiden Zutaten gut miteinander und trage die Creme auf deine Haut auf! Lasse sie für 10-15 Minuten wirken. Um die Maske zu entfernen, kannst du lauwarmes Wasser benutzen!

Banane und Rosenwasser

Bananen enthalten viele Vitalstoffe und Rosenwasser pflegt die Haut besonders schonend und hinterlässt sie sanft und weich!

Du brauchst:

  • 1 EL Rosenwasser
  • ½ Banane

Zerdrücke die Banane mit einer Gabel, gib das Rosenwasser hinzu und vermische beides gut miteinander. Trage die Maske auf und lasse sie für 20 Minuten wirken.

Gesichtsmaske straffend gegen Falten

Unsere Haut verändert sich ständig und ist jeden Tag anderen Bedingungen ausgesetzt. Auch unser Alter spielt eine Rolle und so bilden sich Falten, die wir mit der passenden Gesichtsmaske etwas harmonisieren können!

Karotte (Gemüsetrester), Honig, Olivenöl

Karotten enthalten reiches Beta Carotin und gemeinsam mit dem Honig und Olivenöl schenkt diese Gesichtsmaske dir einen rundum geschmeidigen Anstrich!

Du brauchst:

  • 2 Karotten
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 EL Honig
  • 1 EL Zitronensaft

Koche die Karotten bis sie gar sind, kühle sie dann ab und püriere sie fein. Gib die restlichen Zutaten hinzu und trage die Creme auf die Haut auf! Lasse sie für 15 Minuten wirken.

Kaktusfeigenöl

Kaktusfeigenöl enthält viele ungesättigte Fettsäuren und gilt als entzündungshemmend auf der Haut.

Du brauchst:

  • 1 EL Kaktusfeigenöl
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 EL Honig

Vermenge die Zutaten miteinander, trage die Mischung auf die Haut auf und spüre ihre Wirkung für die nächsten 15 Minuten!

Gesichtsmaske klärend gegen Pickel und Unreinheiten

Pickel und Mitesser sind nicht nur störend, sondern können auch unangenehm sein. Mit den passenden Wirkstoffen aus Kürbis, Milch und Honig entsteht eine milde, weiche Creme für deine neue Haut!

Du brauchst:

  • 1 EL gekochten Kürbis
  • 1 TL Honig
  • 1 EL Joghurt

Püriere den Kürbis und vermenge ihn mit den restlichen Zutaten! Lasse die Maske für 20 Minuten auf deiner Haut ruhen.

Mit Ton-/Heilerde

Grüner Tee hat eine zellschützende und verjüngende Wirkung auf unseren Körper. In Kombination mit Ton-/Heilerde wirkt die Creme wie ein Wunder auf der Haut!

Du brauchst:

  • ½ Tasse Grünen Tee
  • 3 EL Heilerde

Koche den Grünen Tee auf und lasse ihn abkühlen. Rühre mit ihm dann die Heilerde an und trage sie für 30 Minuten auf deine Haut auf.

Mit Quark und Zitrone

Quark beruhigt die Haut und frischer Zitronensaft erfrischt die Haut mit reichlich viel Vitamin C! Zitronensaft kann sowohl bei Hautunreinheiten als auch zur Straffung der Haut eingesetzt werden.

Du brauchst:

  • 1 EL Zitronensaft
  • 2 EL Quark

Vermenge die beiden Zutaten miteinander und trage die Masse für 15 Minuten auf deine Haut auf.

Tomate

Tomaten gehören nicht nur in einen sommerlichen Salat, sondern auch zur Hautpflege dazu! Sie wirken reinigend bei einer unreinen Haut und bilden damit eine tolle vegane Gesichtsmaske!

Du brauchst:

  • 1 EL Honig
  • 2 Tomaten

Mixe die Tomaten in einem Mixer und vermenge sie mit dem Honig. Trage das Gemisch für 10 Minuten auf deine Haut auf!

Gesichtsmaske zur Entspannung

Eine reichhaltige Gesichtspflege trägt zur Entspannung von Körper, Geist und Seele bei! Quark und Honig dürfen dabei natürliche nicht fehlen….

Quark, Honig

Quark reichert die Haut an und verleiht ihr neue Feuchtigkeit. Der Honig macht sie besonders geschmeidig und lässt uns für einige Minuten vom stressigen Alltag abschalten.

Du brauchst:

  • 2 EL Quark
  • 1 EL Honig
  • 1 Stück Gurke

Püriere die Gurke mit einem Mixer und verrühre sie mit den restlichen Zutaten zu einer feinen Masse. Trage das Ganze auf die Haut auf und lasse die Creme für 20 Minuten einwirken.

Gesichtsmaske zur Erfrischung

Wer eine kleine Erfrischung wünscht, kann sich die wundervollen Kräfte der exotischen Kaffeebohne zunutze machen! Sie erfrischt die Haut und schützt sie mit ihren Antioxidantien!

Kaffee

Kaffee sorgt für einen natürlichen, frischen Teint und entfernt die abgestorbenen Schuppen auf deiner Haut. Außerdem entwässert Kaffee deine Haut und sorgt dafür, dass Augenringe abschwellen und deine Haut frischer aussieht!

Du brauchst:

  • 1 EL Kaffeepulver
  • 1 EL Kokosöl (oder Olivenöl)

Vermenge die Zutaten miteinander und trage die Mischung für 15 Minuten auf die Haut auf.

Detox-Reinigungs Maske

Diese Maske hat es in sich: Sie erinnert mich aufgrund ihres zarten Lavendeldufts nicht nur an die lauwarmen Sommerabende an den Stränden Tunesiens. Auch fühlt sich die Haut wie neu an!

Du brauchst:

  • 1 EL Heilerde
  • 1 EL Matcha Pulver
  • 1 EL Jojobaöl
  • 1 TL Honig
  • 2 Tropfen ätherisches Lavendelöl
  • 1 Tropfen ätherisches Teebaumöl

Vermenge die Heilerde mit dem Matcha Pulver und gibt dann die restlichen Zutaten hinzu. Vermische alles gut miteinander, sodass eine cremige Masse entsteht. Trage die Maske auf und lasse sie für rund 15 Minuten einwirken.

Kurkuma und Kichererbsenmehl

Kurkuma gilt für viele Völker Indiens als ein Geheimrezept bei Wunden und zur Stärkung des Immunsystems. Und auch in der tunesischen Küche finden wir Kurkuma in vielen Gerichten wieder, wie z.B. in Couscous Gerichten!

Du brauchst:

  • 1 TL Kurkuma
  • 1 TL Kichererbsenmehl
  • 1 TL Wasser (lauwarm)
  • ½ TL Kokosöl (flüssig)

Gib das Kurkumapulver mit dem Kichererbsenmehl in eine Schüssel und rühre das Wasser unter. Gieße dann das Kokosöl hinzu und trage die Masse auf dein Gesicht auf. Lasse sie für rund 15 Minuten einwirken.

Aus was besteht deine Gesichtsmaske und welche Zutaten verwendest du am liebsten? Wir sind neugierig, von dir zu hören!

Schreibe einen Kommentar

Produkt zum Warenkorb hinzugefügt!
0 Artikel - 0,00