Orangenblütenwasser

Einige Verkäufer in Hammamet oder Nabeul binden kleine Blumensträuße aus Blüten, die in Form und Farbe kaum von den Jasminsträußchen Mechmoun zu unterscheiden sind. Das Cap Bon, insbesondere die Gegend um Nabeul ist das Zitrusfrucht-Anbaugebiet schlechthin. Die Pomeranze, oder auch Bitterorange genannt, ist der Orange zwar ähnlich, aber bitter und kleiner. Sie ist vermutlich eine Kreuzung zwischen Pampelmuse und Mandarine, ursprünglich aus dem Süden Chinas fand sie ihren Weg nach Tunesien Ende des 19. Jahrhunderts. Die Blüte der Pomeranze wird zwischen Ende März und Anfang Mai gepflückt und hat als Einkommensquelle für etwa 3.000 Familien dieser Region traditionelle und wirtschaftliche Bedeutung. Auf 450 Hektar wachsen etwa 125.000 der Bitterorangenbäume. Während der Saison im Frühling werden überall am Cap Bon die Blüten verkauft. Das Gesetz von Angebot und Nachfrage bestimmen den Preis. Die durchschnittliche Jahresproduktion liegt bei 1.000 Tonnen Blumen. Etwa 60% der Produktion werden von den sechs Destillationsanlagen in der Region mechanisch verarbeitet. Der Rest wird von Familien verwandelt, die nach wie vor die Destillation von „Zhar” nach der uralten Methode fortführen.

Orangenblütenöl für Parfum

Eine Tonne Pomeranzen-Blüten ergibt nur 1 Liter wertvolles Öl namens Neroli, benannt nach einer italienischen Prinzessin, die es im 17. Jahrhundert populär machte und rund 600 Liter Blütenwasser, das in Tunesien „Zhar” genannt wird. Tunesien ist eines der Hauptexportländer für Neroli, welches auf Grund seines frischen blumigen Duftes häufig in der Parfumindustrie verwendet wird und als Aromaöl entkrampfend und entspannend wirkt.

Ähnlich wie beim Rosenwasser, ist auch das Orangenblütenwasser eigentlich nur ein Nebenprodukt der Destillerie des Öls. Es ist um einiges günstiger, aber keineswegs zu unterschätzen.

Die Ernte

In Dar Chaabane el Fehri, 2 Kilometer nordöstlich von Nabeul, ist man umgeben von Bitterorangenbäumen, die bis Mitte April in voller Blüte stehen. Hier erstrecken sich kilometerlange Familienplantagen, wie die von unserer Freundin Chadlia, die 2 Hektar Land voller blühender Bäume besitzt. Überall auf dem Boden liegen große ausgebreitete grüne Netze für die kleinen weißen Blüten.

Bei einem Spaziergang durch die Plantage mit Chadlia sehen wir einige ältere Damen, die zwischen den Zweigen sitzen und mit uns ins Gespräch kommen, ohne ihre schnelle Fingerfertigkeit, gekonnt die Blumen von ihren Zweigen lösen, zu unterbrechen. Nouria pflückt seit über 30 Jahren in der Saison von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang. Täglich erntet man hier auf der Plantage zusammen 100 bis 113 kg. 1kg bringen beim Großhändler etwa 10 Dinar ein.

Ein paar hundert Meter von der Plantage entfernt ist der 89 jährige Nizaar damit beschäftigt, die Blumen zu destillieren. In seiner – als kleine Destillationsfabrik umgebauten – Garage erhält er seit Jahrzehnten die frischen Blüten aus den Gärten und Plantagen der Familien aus der Nachbarschaft. Überall liegen kleine Haufen von Blumen und Blättern, mehrere Dutzend leerer und gefüllter, handschriftlich etikettierter Flaschen runden das leicht chaotische Bild ab. In der Saison schläft Nizaar nicht viel, da die Blumen nach der Ernte innerhalb von 24 Stunden verarbeitet werden müssen. Nichts wird verschwendet.

Es sind die Eltern und Großeltern gewesen, die dieses jahrhundertealte Wissen weitergegeben haben. Eine Tätigkeit, die von der jetzigen Generationen immer weniger praktiziert wird. „Meine Kinder interessieren sich nicht dafür. Sie tropfen sich etwas auf die Haut, bevor sie ausgehen“, sagt Nizaar lächelnd.

Orangenblütenwasser in der Körperpflege

Die Verwendung von Orangenblütenwasser in der Körperpflege hat in Tunesien bis heute eine lange Tradition. Es ist gut verträglich für alle Hauttypen, ein reines Naturprodukt und somit bestens für Allergiker geeignet. 

Es kann als zart duftendes Körperspray und zur Babypflege genutzt werden. Orangenblütenwasser ist feuchtigkeitsspendend und mit seinem blumig-frischen Duft herrlich erfrischend. Besonders im Sommer verwende ich es als natürliches, alkoholfreies Parfum und verreibe ab und zu ein paar Spritzer des duftendem Orangenblütenwassers an den Handgelenken und am Hals. 

Orangenblütenwasser lässt sich auch hervorragend in deiner selbstgemachten Kosmetik integrieren und aromatisiert selbstgemachte Seifen ebenso wie Peelings oder Cremes. Gemischt mit ein bisschen Kokos- oder Mandelöl in Bio-Lebensmittelqualität stellst du ruckzuck deinen selbstgemachten natürlichen Make up-Entfernen her.

Orangenblütenwasser für gereizte und entzündete Haut

Das Neroli-Hydrolat hat die besondere Eigenschaft, den PH-Wert der Haut regulieren zu können. Somit beruhigt es gereizte oder entzündete Haut und reduziert Rötungen. Dementsprechend kann es kann es als natürliches After-Shave oder zur Beruhigung der Haut bei einem Sonnenbrand eingesetzt werden. Da Orangenblütenwasser nicht nur beruhigend sondern auch rückfettend wirkt, lässt sich hiermit auch hervorragend rissige Haut an den Fingernägeln behandeln. Dafür massierst du nur ein bisschen des Blütenwasser ins Nagelbett ein.

Sogar die Ergebnisse diverser Studien belegen, dass Neroli und dessen Hydrolat biologisch aktive Bestandteile besitzt, die bei akuten und chronischen Entzündungen schmerzlindernd wirken. Das stützt somit die in Tunesien traditionelle aber auch die gesundheitswissenschaftliche Verwendung der Orangenblüten bei der Behandlung von Schmerzen und Entzündungen.

Orangenblütenwasser für fettige Haut

Orangenblütenwasser verkleinert die Poren, sorgt somit für ein feineres und ebenmäßiges Hautbild. 

Orangenblütenwasser für schönes Haar

Das zitrusfrische Hydrolat verleiht deinen Haaren einen schönen gepflegten Glanz. Gib dafür nach der Wäsche einfach ein paar Spritzer des Blütenwassers ins feuchte Haar und style dich anschließend wie immer.

Orangenblütenwasser für besseres Wohlbefinden

Das Neroli-Nebenprodukt kann nicht nur äußerlich sondern auch innerlich angewendet werden und darf in keinem tunesischen Haushalt fehlen. Die Tunesier sind von der medizinischen Eigenschaften des Orangenblütenwassers „Zhar“ überzeugt: Es wirkt wohltuend auf Herz, Asthma, Kopfschmerzen, Übelkeit bei Sonnenstich und Magenschmerzen. 

Orangenblütenwasser kann auch bei Entspannung, bei Stress und Schlaflosigkeit helfen. Dafür setze ich das Aromawasser einfach als Raumduft ein oder sprühe ein wenig aufs Kopfkissen. Du kannst es aber auch als Badezusatz verwenden. Das schenkt dir nicht nur eine wohlduftende kleine Auszeit, sondern pflegt deine Haut auch seidig weich.

Orangenblütenwasser in der Küche

Am Cap Bon ist Orangenwasser fester Bestandteil der regionalen Küche und wird zum Verfeinern von süßem Couscous, Gebäck, Fruchtsäften und Kaffee verwendet. 

Europas größte Konditoren nutzen es für Gebäckcremes, Cupcakes und verleihen den süßen Sünden damit einen subtil frischen, blumigen Geschmack. Ich liebe es, Milchreis, Pudding und oder selbstgekochte Marmeladen damit zu verfeinern. Ein echter Klassiker in Tunesien ist es, Obstsalat damit zu aromatisieren: meine Lieblingsmischung sind filetierte Orangen, Granatapfelkerne, Datteln und ein guter Schuss „Zhar” dazu.

Jacey, die ich immer wieder gerne in Punkto Rezepte empfehle, bereitet super leckeres Orangenblütenmarzipan her. Diese Pralinchen sind nicht nur schnell gemacht und unwiderstehlich, sondern kommen auch als Mitbringsel gut an.

Aber auch herzhafte Gerichte werden damit zubereitet. In Nabeul kochen die Frauen traditionell zum Eid El Kebir einen besonderen Eintopf namens „Mchalouat“: Dieser beinhaltet verschiedener Lammfleisch, verschiedenen Innereien wie Herz und Leber, Salz, Kurkuma, Zimt, Rosenknospe, Olivenöl, Safran und Orangenblütenwasser. Das Gericht wird nach Belieben vorm Servieren heiß mit einem Schuss Zitronensaft, frischer Petersilie und fein gehackten, rohen Zwiebeln serviert. Da wir beide keine Innereien mögen, haben wir das Gericht selbst nicht probiert, aber die Aromen-Mischung klingt schon appetitlich. Vielleicht sind wir nächsten Mal mutiger.

Orangenblütenwasser kaufen

Ganz gleich, ob du Orangenblütenwasser innerlich oder äußerlich anwenden möchtest, solltest du beim Kauf unbedingt zu Bio-Lebensmittelqualität ohne Zusatzstoffe greifen, denn leider sind manche Blütenwasser in Wirklichkeit chemische Mischungen voller E-Werte. Achte darauf, dein Blütenwasser dunkel und kühl zu lagern, damit du lange Freude daran hast.

Schreibe einen Kommentar

Produkt zum Warenkorb hinzugefügt!
0 Artikel - 0,00